Berufsordnung

 

 

AG Berufsordnung

Die Mitglieder der AG Berufsordnung

(Von links nach rechts)
Andrea Kuhn, Geschäftsstelle; Markus Zeigermann; Eva Maria Wagner; Susanne Meske; Tanja Vogt; Christa Keienburg; Melanie Riplinger; Dr. Helmut Müller; Prof. Brigitte Anderl-Doliwa; Prof. Dr. Edith Kellnhauser; Ilona Groß; Urszula Aleksy;
Ullrich Pötzl; Andrea Bergsträßer; Volker Dindorf
[Weitere, auf dem Foto nicht vertretene Mitglieder der AG Berufsordnung sind: Benz Nina, Britz Pascal, Craemer Dirk, Flick Sabine, Held Ilona, Hermann Marion, Jahn Josef, Korz-Beizig Gabriele, Krämer Volker, Dr. Krupp Maria, Kukla Monika, Maus-Schleicher Monika, Müller Andreas, Müller Thorsten, Noack Ute]

 

 

Die zweite Sitzung der AG „Berufsordnung“ hat am 25. August 2016 stattgefunden.

Im Rahmen dieser Sitzung wurden zunächst vorhandene nationale und internationale Berufsordnungen vorgestellt. Diese waren dankenswerter Weise von zwei Arbeitsgruppen vorbereitet und wurden so in nachvollziehbarer und vergleichbarer Weise präsentiert. Im Ergebnis zeigte sich, dass es deutliche Unterschiede gibt.

In der inhaltlichen Diskussion wurde offensichtlich, dass wir uns vor der Verschriftlichung einer Berufsordnung mit unserem Pflegeverständnis und einer Definition von Pflege auseinander setzen sollten.
Wir möchten die Pflegenden in Rheinland-Pfalz an dieser Diskussion und Definition beteiligen und eine breite Auseinandersetzung mit dem Thema herbei führen.
Um das zu ermöglichen erarbeiteten die AG Teilnehmer Eckpunkte einer Berufsordnung. Sie sollen Anregungen geben und so genügend Diskussionsraum lassen. Eine strukturierte und geplante Diskussion wird den Pflegenden ermöglicht werden. Näheres wird im 4. Quartal 2016 bekannt gegeben.

Die Ergebnisse der zweiten Sitzung der AG „Berufsordnung“ werden der Vertreterversammlung am 21. September 2016 vorgestellt.

"Die Zusammenarbeit der Gruppe war geprägt von Kollegialität, Zielstrebigkeit und großem Interesse an der Sache. Folglich wurden die gemeinsam festgelegten Arbeitsaufgaben im vorgesehenen Zeitraster bewältigt. Spürbar war die Freude darüber, gemeinsam den Weg zum Ziel zu gehen: eine Berufsordnung zum Wohle aller vorzubereiten."
Dr. E. Kellnhauser, I. Groß

 

_________________________________________________________________________________________________

Die „AG Berufsordnung“ wurde am 25.04.2016 durch die Vertreter der Pflegekammer in der Vertreterversammlung gegründet. An dieser AG sind insgesamt 33 Pflegekammermitglieder beteiligt, davon 17 ohne in der Vertreterversammlung zu sein. Die „AG Berufsordnung“ wird aktuell von Andrea Bergsträßer, Vorstandsmitglied der Pflegekammer, geleitet.

Grundsätzlich verstehen alle Beteiligten eine Berufsordnung als ein Kernelement eines professionellen Berufs. Dies impliziert die Wichtigkeit der Berufsordnung für die Pflege. Demnach ist die Erstellung unserer Berufsordnung mit hoher Sorgfalt und sehr genauer Abwägung der Inhalte und der Formulierungen verbunden. Sicher wird es keine abschließende Berufsordnung geben. Vielmehr ist es so, dass diese lebt und ständiger Überarbeitung zugeführt werden soll. Der Wandel der Pflege soll und muss sich auch in der Berufsordnung wiederfinden. Dennoch ist klar, dass die Erarbeitung der Inhalte einer Berufsordnung möglichst rasch erfolgen muss um der Wichtigkeit und dem hohen Stellenwert entsprechend Rechnung zu tragen. Daher möchte die AG im Allgemeinen so schnell als möglich und dabei so genau wie möglich vorgehen und arbeiten.

In der ersten Sitzung der AG Berufsordnung am 27. Mai 2016 in Kaiserslautern ging es insbesondere darum konsentierte Grundlagen innerhalb der AG zu einer Berufsordnung herzustellen. Dazu wurden diverse nationale und internationale Beispiele von Berufsordnungen präsentiert und diskutiert.

Ziel ist, dass sich die Mitglieder der Pflegekammer mit der Berufsordnung identifizieren. Dies setzt einen Dialog und den Einbezug der Mitglieder voraus. Deshalb werden wir zu gegebenem Zeitpunkt auf die Mitglieder der Pflegekammer zukommen, um die Berufsordnung gemeinsam zu thematisieren. In den nächsten Schritten wird die AG ein Eckpunktepapier zur Berufsordnung erarbeiten und der Vertreterversammlung zur Entscheidung der weiteren Vorgehensweise vorlegen.  

Kontaktadresse zur AG Berufsordnung:
andrea.bergstraesser@pflegekammer-rlp.de