SIE KÖNNEN SICH NICHT ANMELDEN?

Bitte beachten Sie den Hinweis.

Fachreferent (m/w/d) im Geschäftsbereich Berufsentwicklung und Berufspolitik

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (Körperschaft des öffentlichen Rechts) wird seit Januar 2015 als erste Pflegekammer Deutschlands schrittweise aufgebaut. Ihr Sitz ist in Mainz. Sie ist die gesetzliche Berufsvertretung aller Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Gesundheits- und Krankenpfleger und Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern. Ihre Aufgaben sind die berufsständige Selbstverwaltung der Pflegeberufe im Gesundheitswesen in Rheinland-Pfalz sowie die Wahrnehmung der beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Gesamtheit ihrer rund 40.000 Mitglieder.

Die Geschäftsstelle der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz (KdöR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in für den Geschäftsbereich Beitragswesen


Fachreferent (m/w/d) im Geschäftsbereich Berufsentwicklung und Berufspolitik

in Vollzeit (Kenn-Nr.: 1087)

Die Erledigung vielfältiger Verwaltungsaufgaben in einem wachsenden und engagierten Team bereitet Ihnen genauso viel Freude wie ein sich fortentwickelndes Tätigkeitsgebiet, dann bewerben Sie sich bei uns.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Eigenständige Aufbereitung aktueller berufsfachlicher und berufspolitischer Inhalte
  • Berufsfachliche und berufsrechtliche Beratung von Mitgliedern in fachlichen Fragen
  • Trendwatching von aktuellen fachlichen und berufspolitischen Entwicklungen im Pflegebereich
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten
  • Mitwirkung an Stellungnahmen und Positionspapieren der Landespflegekammer
  • Unterstützung und Beratung von internen und externen Gremien
  • Mitwirkung bei Informationsveranstaltungen für Mitglieder und Auszubildende
  • Mitwirkung an Fachartikeln für das Kammermagazin
  • Wissensmanagement
  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung der Prozesse der Landespflegekammer

Ihr Profil:

  • Bachelorabschluss im Bereich Pflege/Gesundheit (z.B. Pflege- Gesundheitsmanagement, Pflege- Gesundheitswissenschaften) oder vergleichbare Qualifikation
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Pflegeberuf von Vorteil
  • Mehrjährige Berufserfahrung von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse in pflegetheoretischen und praktischen Themenfeldern
  • Projektmanagementkompetenz
  • Grundsätzliche Kenntnisse und Verständnis der wesentlichen Aufgaben und Prozesse in einer Heilberufskammer und den Grundzügen des Gesundheitswesens;
  • praktische Erfahrung in der Projektorganisation im Gesundheitswesen wünschenswert
  • Ausgeprägte Kompetenz in der Entwicklung von Konzepten
  • hohe Lösungsorientierung
  • Beratungskompetenz
  • Konfliktkommunikation und Konfliktbewältigung
  • sichere Anwendung digitaler Medien, MS Office und Verwaltungssoftware
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Flexibilität; Selbstständigkeit; Eigeninitiative
  • Planungs- und Organisationstalent

Wir bieten:

  • Arbeiten in einer jungen Kammer
  • Sehr motiviertes Team mit flacher Hierarchie
  • Modernes Arbeitsumfeld mit interessanter und vielschichtiger Tätigkeit
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, LAZ
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Innenstadtlage mit sehr guter Verkehrsanbindung
  • Bezahlung angelehnt an den TV-L (E 11 TV-L)
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche

Die starke Stimme für den Pflegeberuf!

Die Einstufung orientiert sich an Ihren fachlichen und persönlichen Voraussetzungen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 01.04.2024 zu.

Bewerben Sie sich für diese Stelle

DATENSCHUTZHINWEIS: